Die Familienforscher im Heimatverein 2018

 

Ansprechpartner Franz-Josef Tegenkamp, Wicheler Flur 7, 49393 Lohne, Tel.: 04442 / 6491

oder

Martin Glandorf

Nach wie vor treffen sich die Familienforscher des Heimatvereins jeden ersten Dienstag in den geraden Monaten Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember.

Leider ist die Zahl der Besucher in den letzten Jahren immer mehr eingebrochen. Häufige Themen bei diesen Treffen sind, entziffern von schwer lesbaren Texten und alten Urkunden.

Zwei- bis dreimal im Jahr kündigen sich Nachfahren von Auswanderer aus dem Ausland an, die dann die Heimat ihrer Vorfahren kennenlernen wollen. Auf diesen Treffen wird dann besprochen wie diesen Leuten geholfen werden kann.

Die erste Anlaufstelle sind immer die Heimatstuben im alten Bahnhof. Hier gibt es altes Kartenmaterial, Totenbilder von Verwandten, Ortssippenbücher, Familienchroniken, Stammbäume, Abschriften von Kirchenbücher usw.. Besucher aus Dinklage nutzen diese Quellen äußerst selten an den Dienstagabenden.

Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass die Heimatstuben bis auf die Termine in den Ferien immer Mittwochs in der Zeit von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet haben.

In dieser Zeit kann das digitale -  (Hölzen u. Zurborg) und analoge (Klänelschen) Bilderarchiv genutzt werden. Auch die Heimatbibliothek, das Stadtarchiv und alles in Bezug auf Familienforschung steht dann Besuchern für eventuelle Auskünfte zur Verfügung. Dieser Termin wird rege genutzt.

Auch wenn, wie mittlerweile schon in der Oldenburgischen Volkszeitung bekannt gemacht worden ist, die Kirchenbücher des Offizialats Vechta online einzusehen sind, ergeben sich immer wieder Fragen die von den Familienforschern eventuell beantwortet werden können.

familien 2018

Neben dem Offizialats Archiv Vechta haben auch andere Bistümer ihre Kirchenbücher kostenlos online gestellt. Allein im Offizialatsbezirk Vechta gibt es 50 Kirchspiele, die teilweise bis zu 20 Register mit Beerdigungen, Taufen und Heiraten führen. Somit hat man hier in mehrere hundert Kirchenbüchern Einsicht.

Die Technik der Darstellung und der Katalogisierung wurde professionell gelöst. Das Auffinden der entsprechenden Kirchenbuchseiten funktioniert tadellos und bei einem guten DSL Zugang geht das Blättern in den Kirchbüchern schnell vonstatten.

familien 2018

Hier ein Einblick in das zweite Dinklager Kirchenbuch mit Angaben zu Taufen. Notiert ist: am 1. April ist Margareta Angela Ostendorp geboren. Eltern waren Hinrich Ostendorp und Engel Brünick. Taufpaten: Catharina Brüninck und Dirk Ostendorp.

familien 2018

Derzeit werden im Rahmen der Kirchenbucherfassung die katholischen Dammer Taufen und Heiraten zwischen 1800 und 1900 bearbeitet. 10.000 Geburten konnten bereits entsprechenden Heiratseinträgen zugeordnet werden. Bis 1840 sind die Daten verknüpft. Insgesamt gibt es in diesem Zeitraum ca. 19000 Geburtseinträge.

Auf einige Veranstaltungen des Arbeitskreises Familienkunde im Heimatbund für das Oldenburger Münsterland im Jahr 2019 möchten wir an dieser Stelle gern hinweisen. Alle Veranstaltungen beginnen um 19.00 Uhr im „Alten Bahnhof“, Dinklage - unten im großen Versammlungssaal.

Mittwoch, 24. April

Die Gefallenen des Ersten Weltkrieges aus der Bether Basilika - Peter Sieve stellt das Gedenkbbuch für die Opfer des Ersten Weltkriegs vor, für das er 15 Jahre lang recherchiert und 3.717 Gefallene aus den hiesigen katholischen Gemeinden ermittelt hat.

Auswanderer aus dem alten Amt Cloppenburg vom 17. bis ins 20. Jahrhundert - Jürgen Vortmann stellt spannende Schicksale aus aller Welt vor, die er in dem neuesten Band der "Roten Reihe" zusammengetragen hat.

Mittwoch, 18. September

Quellenerschließung der Arbeitsgruppe Oldenburgische Gesellschaft für Familienforschung im Staatsarchiv Oldenburg, Prof. Dr. Gerd Hoffmann berichtet über die Arbeitsergebnisse.

Mittwoch, 20. November

Plaudermeeting und Vorstellung neuer Bücher

Martin Glandorf, im März 2019

       
Die Schweger MühleChange language Wandergruppe Radwandergruppe Volkstanztruppe Vom Korn zum Brot Plattdütscher Kring Kulturreisen Familienforscher UTKIEK