Heimatbibliothek / Archive 

 

Ansprechpartnerin Mechtild Bocklage

Unsere Arbeitsgruppe „Bücherei“ trifft sich regelmäßig am Mittwoch in der Zeit von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Bibliothek der Heimatstuben.

Wir, das sind Martin Glandorf, Monika Fortmann – David und Mechtild Bocklage.

Seit einigen Jahren ist Werner Feldhaus ebenfalls mittwochs in der Bibliothek zu finden. Er archiviert die Totenbilder.

Fast alle Bücher sind bereits im System erfasst, jetzt warten aber noch viele Ordner, Karten und Blattsammlungen darauf, ebenfalls im Computersystem registriert zu werden. Das wird mit Sicherheit eine hochinteressante Aufgabe. Außerdem kommen immer wieder neue Exemplare dazu, die ebenfalls erfasst werden müssen. So steigt der Bestand an Büchern stetig an.

bibli1Im Jahr 2018 hatten wir das Glück, etliche Bücher, Hefte und Zusammenfassungen aus der umfangreichen Sammlung von Pfarrer Clemens Heitmann zu erhalten. Diese befassen sich hauptsächlich mit Familienforschung, Ahnenforschung und der Familie von Galen. Über diese unerwartete Gabe sind wir sehr glücklich.

Wir beschäftigen uns aber nicht nur mit der Archivierung der Bestände, sondern sind gleichzeitig auch immer Ansprechpartner für Besucher, die an diesen Mittwochnachmittagen die Heimatstuben aufsuchen. Deren Anliegen sind recht unterschiedlich. Einige forschen nach Daten für den Stammbaum, andere möchten Bücher kaufen. In letzter Zeit kommen immer häufiger Interessierte, die einfach mal wissen möchten, was wir so alles haben bzw. machen.

Gute und beste und in Teilen sogar seltene Heimatliteratur wird hier perfekt verwaltet und präsentiert. Anfassen und Lesen ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht, aber nur zu den üblichen Öffnungszeiten oder auf Nachfrage auch außerhalb dieser Zeiten. Aber in jedem Fall nur in den Räumen der Heimatstuben im Alten Bahnhof. Hier zwei Hüter der geschriebenen Worte und der wertvollen Sammlungen der Heimatbibliothek: Mechtild Bocklage und Martin Glandorf.

bibli2Neben der Arbeit kommt aber auch die Geselligkeit und das Miteinander nicht zu kurz. In gemütlicher Kaffeerunde unterhalten wir uns über die verschiedensten Themen.

Das ganze Jahr über sammeln wir doppelt vorhandene Bücher und Schriften. So haben wir bereits einen recht großen Fundus. Diese Exemplare können gerne mittwochs in Augenschein genommen und erworben werden.

Mechtild Bocklage (Text und Fotos) im März 2019 

       
Die Schweger MühleChange language Wandergruppe Radwandergruppe Volkstanztruppe Vom Korn zum Brot Plattdütscher Kring Kulturreisen Familienforscher UTKIEK