Redaktionsteam "UTKIEK" 2018

 

Ansprechpartner Reinhard Arkenau

Liebe Heimatfreunde,  liebe UTKIEK-Leser!

Eine kleine Geste sagt oft mehr als große Worte. Und so verhält es sich auch mit dem "Daumen hoch", der den Redaktionsmitgliedern einige Male bezüglich unserer UTKIEK-Ausgaben Nr. 58 u. 59 (s. Titelbilder auf der folgenden Seite) gezeigt wurde. Mit den beiden Ausgaben aus dem vergangenen Jahr – verschiedentlich auch von auswärtigen Lesern erbeten, die Interesse an bestimmten Beiträgen bekundeten – haben wir offensichtlich wieder den Geschmack unserer Leser getroffen. Im Rund der heimatlichen Vereinsschriften darf sich unser UTKIEK – inhaltlich und äußerlich betrachtet – durchaus sehen lassen. Positive Rückmeldungen aus der Leserschaft sind für uns Ansporn nicht nachzulassen und Ihnen weiterhin zweimal im Jahr ein interessantes, informatives und unterhaltsames Mitteilungsheft anzubieten. Und so ist der UTKIEK Nr. 60 bereits in der Vorbereitung.

Um das Heimatheft auch weiterhin attraktiv und abwechslungsreich zu gestalten, nimmt das Redaktionsteam gerne aus der Leserschaft Beiträge, Berichte oder Wünsche entgegen. Wer aktiv im Redaktionsteam tätig sein möchte, sollte uns bitte ansprechen. Wir freuen uns über Verstärkung im Team. Für Anregungen, Lob und Kritik sind wir jederzeit offen.

Wie schon in den Vorjahren, möchte ich an dieser Stelle erwähnen, dass es nicht allein der Verdienst des Redaktionsteams ist, das der UTKIEK in schöner Regelmäßigkeit „auf die Beine gestellt wird“. Ausdrücklich wollen wir uns bei jenen Dinklager Firmen bedanken, die bereits seit vielen Jahren auf den letzten Seiten des Mitteilungsheftes ihre Werbung platzieren. Ohne ihre finanziellen Zuwendungen ist das Druckerzeugnis UTKIEK kaum zu realisieren. Diese vertrauensvolle und lobenswerte Partnerschaft möchten wir zukünftig gerne fortführen.

Auch allen Austrägern, die den UTKIEK zweimal im Jahr den Vereinsmitgliedern ins Haus bringen, gilt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. Bitte bleiben Sie uns treu.

Eine erfreuliche Neuigkeit möchten wir unseren Lesen nicht vorenthalten: Was vor einigen Jahren schon angekündigt und von vielen Heimatfreunden – insbesondere den Sammlern unseres Mitteilungsheftes UTKIEK – bislang vermisst, aber sehnlichst erwartet wurde, ist nun soweit erstellt, dass es bald allen Interessenten zugänglich gemacht werden kann. Die Rede ist vom Findverzeichnis-UTKIEK, welches Heinz Haskamp in mühevoller und zeitaufwendiger Erschließungsarbeit in Form einer Excel-Tabelle Ende 2018 vorlegte. Bei dem Findverzeichnis handelt es sich um ein Register, welches alle Artikel und Fotos der bisher erschienenen UTKIEK-Ausgaben beinhaltet. Diese wiederum sind nach Titel, Inhalt, Genre, Orte, Personen, Autor, Jahrgang, Heftnummer und Seitenzahl gegliedert.  

  utkiek1

utkiek2

Unserem Vereinsmitglied Heinz Haskamp gebührt dafür ein herzliches Dankeschön. Durch seine tolle Vorarbeit wird die Recherche – das Finden Bestimmtes – durch Eingabe eines Stichwortes im „Suchfeld“ des Registers zum Kinderspiel, zum reinen Vergnügen. Über den Erscheinungstermin des Findverzeichnis-UTKIEK sowie über die weiteren Modalitäten (z.B. ob online, gedruckt, oder gar beides) soll bald entschieden werden.

Abschließend möchte ich, wie bereits im Vorjahr, noch einmal bemerken, dass unser Heimatverein, wie viele andere Vereine auch, mit dem Mitgliederschwund zu kämpfen hat, der vor allen durch den Tod zahlreicher älterer Mitglieder entsteht. Vereinzelte Beitritte neuer Mitglieder konnten die entstandene Lücke in den letzten Jahren bei weitem nicht schließen. Das wichtigste Gut eines Vereins sind aber seine Mitglieder — nicht unbedingt wegen der Jahresbeiträge, die im Heimatverein Dinklage derzeit immer noch moderate 12,00 € betragen — sondern weil der Verein ohne Mitglieder schlicht nicht existieren kann. Daher möchte ich die langjährigen Mitglieder des Heimatvereins noch einmal bitten intensiv für unseren Verein zu werben. Sie können zum Beispiel auf unsere Internetseite http://www.heimatverein-dinklage.de verweisen. Dort finden Interessierte neben einer Mitgliedschaftserklärung in Text und Bild überzeugende Gründe dem Heimatverein beizutreten.

Am besten geschieht die Werbung aber im persönlichen Gespräch, wobei unser UTKIEK vielleicht zum „Türöffner“ wird und Sie über Ihre Erfahrungen berichten können. Vereinsmitglieder, die das Mitteilungsheft nicht aufbewahren, sollten es nicht achtlos fortwerfen. Geben Sie den UTKIEK bitte weiter an Nachbarn, Freunde und Bekannte die noch nicht Mitglieder im Heimatverein „Herrlichkeit“ Dinklage sind.

Unser Heimatverein braucht Freunde. — Bitte werben Sie Mitglieder!

Reinhard Arkenau für Redaktionsteam UTKIEK, März 2019

       
Die Schweger MühleChange language Wandergruppe Radwandergruppe Volkstanztruppe Vom Korn zum Brot Plattdütscher Kring Kulturreisen Familienforscher UTKIEK