Redaktionsteam "UTKIEK" 2017

 

Ansprechpartner Reinhard Arkenau

Liebe Heimatfreunde,  liebe UTKIEK-Leser!

Es sind immer unterschiedliche Gründe, die Menschen veranlassen einem Verein beizutreten. Es geht oft nicht nur darum, zum Beispiel Gleichgesinnte zu finden oder von den Aktivitäten und Angeboten eines Vereins zu profitieren, sondern auch um die Möglichkeit, Gemeinschaft und Geselligkeit zu erleben. Manchmal spielen für eine Mitgliedschaft aber auch Motive eine Rolle, die nicht direkt mit der Vereinsarbeit zu tun haben und erst bei längerer Betrachtung deutlich werden.

Das einzig und allein eine Vereinsschrift der Grund für eine Vereinsmitgliedschaft sein kann, ist nicht ausgeschlossen, aber wohl eher selten. Im Heimatverein „Herrlichkeit“ Dinklage war mir ein derartiger Beweggrund für eine Mitgliedschaft bis vor kurzem nicht bekannt. Und so war ich überrascht, als mir Kurt Dödtmann auf der Beiratssitzung im vergangenen März berichtete, dass erst kürzlich jemand eine Mitgliedschaft in unserem Heimatverein beantragte, nur um regelmäßig in den Genuss unsere Halbjahresschrift UTKIEK zu kommen. Mich hat dieser Beweggrund sehr gefreut, ist er doch zugleich ein Kompliment an das gesamte UTKIEK-Redaktionsteam und eine Wertschätzung unserer ehrenamtlichen Arbeit.

Lob und Anerkennung tun gut. Zeigen sie doch, dass wir mit unserem Mitteilungsheft UTKIEK — das inhaltlich und äußerlich den Vergleich mit Schriften anderer Heimatvereine nicht scheuen muss — den Geschmack und das Interesse der Leser getroffen haben. Gerne wollen wir auch zukünftig zweimal im Jahr den Vereinsmitgliedern ein interessantes und unterhaltsames Mitteilungsheft anzubieten.

Utkiek 2017

Wie schon in der Vergangenheit, möchte ich die Gelegenheit nutzen und an dieser Stelle darauf hinweisen, dass das Redaktionsteam aus der Leserschaft gerne Beiträge, Berichte oder Wünsche entgegen nimmt. Für Anregungen, Lob und Kritik sind wir jederzeit offen.

Wer gerne aktiv im Redaktionsteam tätig sein möchte, soll sich melden. Wir freuen uns über Verstärkung im Team. Scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen.

Wohlwissend, dass es nicht allein der Verdienst des Redaktionsteams ist, das der UTKIEK in schöner Regelmäßigkeit „auf die Beine gestellt wird“, möchten wir uns bei jenen Dinklager Firmen bedanken, die bereits seit vielen Jahren auf den letzten Seiten des Mitteilungsheftes ihre Werbung platzieren. Ohne ihre finanziellen Zuwendungen wäre das Druckerzeugnis kaum zu realisieren. Diese vertrauensvolle und lobenswerte Partnerschaft wollen wir zukünftig gerne fortführen.

In diesem Zusammenhang gebührt auch allen Austrägern, die den UTKIEK zweimal im Jahr den Vereinsmitgliedern ins Haus bringen, ein herzliches Dankeschön. Bitte bleiben Sie uns treu.

Eingangs dieses Berichtes ist die Rede vom „Vereinsbeitritt“ und es könnte der Eindruck entstehen, dass den Heimatverein Dinklage diesbezüglich keine Sorgen plagen.Utkiek 2017 Leider ist dem nicht so. Unser Heimatverein hat, wie viele andere Vereine auch, mit dem Mitgliederschwund zu kämpfen, der vor allen durch den Tod zahlreicher älterer Mitglieder entsteht. Vereinzelte Beitritte neuer Mitglieder konnten die entstandene Lücke in den letzten Jahren bei weitem nicht schließen. Das wichtigste Gut eines Vereins sind aber seine Mitglieder — nicht unbedingt wegen der Jahresbeiträge, die im Heimatverein Dinklage derzeit moderate 12 EUR betragen — sondern weil der Verein ohne Mitglieder schlicht nicht existieren kann. Daher möchte ich, wie schon in den Vorjahren, die langjährigen Mitglieder des Heimatvereins bitten,  intensiv für unseren Verein zu werben. Sie können zum Beispiel auf die Internetseite http://www.heimatverein-dinklage.de verweisen. Dort finden Interessierte neben einer Mitgliedschaftserklärung in Text und Bild überzeugende Gründe dem Heimatverein beizutreten. Am besten geschieht die Werbung aber im persönlichen Gespräch, wobei unser UTKIEK vielleicht zum „Tür-Öffner“ wird und Sie über ihre Erfahrungen berichten können. Vereinsmitglieder, die das Mitteilungsheft nicht aufbewahren, sollten es nicht achtlos fortwerfen. Geben Sie den UTKIEK bitte weiter an Nachbarn, Freunde und Bekannte, die noch nicht Mitglied im Heimatverein „Herrlichkeit“ Dinklage sind.

Unser Heimatverein braucht Freunde. — Bitte werben Sie Mitglieder!

Reinhard Arkenau, Redaktionsteam UTKIEK , Dinklage, im April 2018

  

Eingebunden im Text sind als „Arbeitsnachweis“ die zwei Utkiek-Titelbilder, die die im Berichtszeitraum veröffentlichten Hefte zieren.  

       
Die Schweger MühleChange language Wandergruppe Radwandergruppe Volkstanztruppe Vom Korn zum Brot Plattdütscher Kring Kulturreisen Familienforscher UTKIEK