Ausstellung   „Landleben – Vom Korn zum Brot“mit Sonderausstellung „Aus HOLZ gemacht“  - 2014

 

Ansprechpartner:
Paul Arlinghaus     04443 / 4358        für Gruppen - Führungen / Terminvereinbarungen

Karl Mönkediek     04443 / 91020      für Organisation


Rückblick 2014 und Ausblick für 2015/2016 
Seit einigen Jahren sprechen wir darüber, welche Maßnahmen ergriffen werden können / müssen, um die Ausstellung für Besucher, insbesondere Familien mit Kindern attraktiver zu machen.  Leider sind von den Plänen aus den Jahren 2013 und 2014 kaum einige wenige Anregungen verwirklicht worden!
Abhilfe kann m.E. nur geschaffen werden, wenn wir junge Familien zum Mitmachen in der Ausstellung und bei der Umsetzung der Ideen begeistern und diese neuen Teammitglieder die Ausführung mitverantwortlich in die Hand nehmen und ein neues Konzept gemeinsam mit „Profis“ für Ausstellungsplanung umsetzen. Nur dadurch wird die Attraktivität der Ausstellung und die Betreuung auch für die nächsten 10 Jahre gesichert.
Im Jahre 2016 können wir das 10-jährige Bestehen feiern, haben dafür aber nur einen Grund, wenn die erarbeiteten Ideen bis dahin umgesetzt wurden.
Diese Aufgabe kostet Zeit und Geld und ist nur zu bewältigen, wenn das Planungsteam mit „ganzem Herzen“ dahinter steht und mit einem oder einer noch zu benennenden „Ausstellungs-Pädagogen/in“ erfolgreich zusammen arbeitet.
Dazu bedarf es einer klaren Kostenplanung und die Sicherstellung der Finanzierung. So sind wir vor über 10 Jahren auch an das Projekt herangegangen.
Besucher in der Saison 2014 und den Jahren 2013 und 2012

2014 2013 2012
Öffnungstage an Sonn- und Feiertagen 33 35 35
Besucher (ohne Schulklassen 564 790 576
Teilnahme an –Gruppenführungen (Paul A.) 350 300 250
Schulklassen /Anzahl Schüler 13 / 300 30 / 600 17 / 320
Besucher gesamt 1214 1690 1270

Ausstellung LandlebenFür 2015 müssen m.E. mindestens zwei Aktionstage eingeplant werden, möglichst immer im Zusammenspiel mit den Terminen des „Freundeskreises Schweger Mühle“ (Kurt Dödtmann)  und dem Hof-Café (Martina Burhorst), um die Besucherzahl wieder zu steigern!


Um die neuen Ideen umzusetzen, bedarf es erheblicher finanzieller Mittel, die aus den Beiträgen der Mitglieder des Heimatvereins und den geringen Eintrittsgeldern nicht zu leisten sind. Wenn wir das „Neue“ positiv und mit einem überzeugenden Konzept verkaufen, sind uns  Sponsoren sicher! Diese müssen natürlich eingeworben werden. 


Im Jahr 2014 ist es mir gelungen, folgende Gelder einzuwerben:

Sponsorentafel Sextro Holzbau
500 €
Fliesen Willenborg 500 €
Auto-Böcker (Jürgen Böcker 400 €
Spende Joachim Vagelpohl (Dachdecker) 200 €
Summe 1600 €

 

 

Die Saison beginnt in diesem Jahr bereits amAusstellung Landleben Palmsonntag (29. März), vorher ist nochmals ein Arbeitseinsatz zum „Großreinemachen“ angesagt. Der Dienstplan wird wieder auf der Basis des letzten Jahres fortgeführt und noch jedem Team-Mitglied zugestellt.


Allen Teammitgliedern ein ganz herzliches DANKESCHÖN für den ehrenamtlichen Einsatz, denn ohne diese Hilfe wäre ein Öffnung der Ausstellung an allen Sonn- und Feiertagen im Sommerhalbjahr nicht möglich.


Für das Team „Ausstellung Landleben – Vom Korn zum Brot“

Karl Mönkediek, 24. 02. 2015  (Text und Fotos)

       
Die Schweger MühleChange language Wandergruppe Radwandergruppe Volkstanztruppe Vom Korn zum Brot Plattdütscher Kring Kulturreisen Familienforscher UTKIEK